Verwendung des Mitgliederbeitrages

Der jährliche Mitgliederbeitrag im Cevi Region Bern beträgt für JungschärlerInnen Fr. 32.00 pro Kopf. Der gesamte Mitgliederbeitrag macht in der Jahresrechnung rund 9.08% aller Einnahmen aus (Stand 2009). Das heisst, der Grossteil der benötigten Mittel stammt von anderen Quellen. Wichtig sind auch Spenden von Einzelpersonen.

Wie wird der Mitgliederbeitrag verwendet?

Cevi Schweiz Fr. 10.00

Für die Mitgliedschaft im Cevi Schweiz bezahlen wir im Jahr Fr. 10.00 pro Mitglied. Dieser benötigt die Beiträge aus den Regionen z.B. für die Durchführung gesamtschweizerischer Anlässe (Ausbildung, Sportanlässe), für die Erarbeitung der Richtlinien z.B. zu Themen wie „Umgang mit Genuss- und Suchtmittelkonsum“, für die Weiterbildung der regionalen Jugendarbeiter/innen oder die Verbandsentwicklung auf schweizerischer Ebene. Natürlich muss auch der Cevi Schweiz den beiden Weltbünden YWCA und dem YMCA einen Mitgliederbeitrag bezahlen.

Haftpflichtversicherung Fr. 3.00

Diese Versicherung zahlt, wenn während eines Cevi-Anlasses fremdes Eigentum beschädigt oder zerstört wird, oder wenn ein „fremdes Auto“ zu Schaden kommt. Das Merkblatt zur Haftpflichtversicherung befindet sich im Kapitel 6.1 und kann hier heruntergeladen werden.

Cevi Region Bern Fr. 18.00

Dieser Betrag wird für die laufenden Ausgaben des Cevi Region Bern eingesetzt. Der Cevi Region Bern betreibt ein Sekretariat, dessen Infrastruktur auch den Gruppen dient (auch Spiel- und Lagermaterial, Videobeamer,…). Als Informationsblatt wird die Cevitrine an alle Mitglieder verschickt, zudem gibt es den Ortsgruppenleiterversand.

Auch die Aufwendungen für die Begleitung, Beratung und die Ausbildungskurse müssen gedeckt werden.

Wer es genau wissen will, kann die Jahresrechnung einsehen. Die Jahresrechnung wird jeweils mit der Einladung zur Delegiertenversammlung verschickt und im Jahresbericht abgedruckt. Selbstverständlich können weitere Auskünfte im Sekretariat geholt werden.

horYzon Fr. 1.00

horYzon ist die internationale Zusammenarbeit des Cevi Schweiz. Die MitarbeiterInnen von horYzon sind in ständigem Kontakt mit YMCA und YWCA Gruppen aus aller Welt. Dabei werden gezielt Projekte in ärmeren Ländern unterstützt, z.B. in Ghana, Bangladesch, Ecuador, Guatemala oder Osteuropa. Der Einfränkler ist unser Solidaritätsbeitrag, damit horYzon diese Arbeit machen kann. horYzon-Prospekte können beim Cevi Region Bern bezogen werden.

Himmelblau AG