Fröschliarbeit

 

Seit 1999 gibt es im Cevi offiziell die Fröschliarbeit (in einigen Jungscharen gab es sie schon früher). Fröschli nennen wir die Gruppen der Mädchen und Buben im Kindergartenalter. Die Kinder treffen sich meistens an denselben Nachmittagen wie die Jungscharkinder, ein- bis zweimal im Monat. Der Cevi will mit den Fröschliangebot den Kindern eine Möglichkeit geben, den Cevi auch schon im Kindergartenalter kennen zu lernen.

Unterschiede zur Jungschar sind:

  • Die Kinder brauchen mehr Begleitung; mehr Leiter, die für die Kinder da sind (pro LeiterIn nicht mehr als 4-5 Kinder)
  • Das Angebot ist niederschwelliger. Die Kinder sind nicht verpflichtet zu kommen
  • Eine Leitfigur gehört zum Programm, ebenso ein z'Vieri
  • Die Gruppen sind geschlechtergemischt
  • Das Programm ist in sich abgeschlossen an einem Nachmittag

Warum die Fröschli ausgerechnet Fröschli heissen ist rasch erzählt. Einfach aus dem Grund, weil der Frosch ein Tier ist, das in seiner Lebendigkeit und "Hüpffreudigkeit" den Kindern in diesem Alter ähnlich ist.

Informationen rund um die Entstehung der Fröschliarbeit erhältst du auf dem Sekretariat.

Übrigens, einige Fanartikel findet man im Hajk Shop.

 

 

 

Himmelblau AG