Finanzaktionen

Hier findest du keine ausgearbeiteten Finanzaktionen, sondern eine unvollständige Stichwortsammlung, was man machen könnte, um als Jungschar, Ten Sing, Fröschli- oder startup-Gruppe zu Geld zu gelangen.

  • Vorüberlegungen:
    • Welche Aktion ist nicht nur attraktiv, sondern auch unserer Gruppe angepasst (weder überdimensional noch zu klein...)?
    • Auf welche Besonderheiten und Bedürfnisse des Ortes könnte man bei der Aktion eingehen?
    • Machen wir die Aktion vor allem als Team oder mit Einbezug der Kinder/Jugendlichen?
    • Soll die Aktion im Ort vor allem werbewirksam sein oder den Kontakt zu einem Zielpublikum fördern, zum Beispiel zu den Eltern, den Freunden des Cevi oder der Kirchgemeinde?
  •  Ideen:
    • Anfrage für einen regelmässigen Beitrag der Kirchgemeinde
    • Kollekte im Gottesdienst (z. B. nach Mitwirkung im Gottesdienst)
    • Symbolisch Quadratmeter des Zeltlagerplatzes verkaufen - die Käufer bekommen zum Beispiel einen Magnet mit einem kleinen quadratischen Plastikrasenstück für den Kühlschrank
    • Veloputzaktion vor der Migros/auf dem Dorfplatz
    • Stand am Dorfmarkt; z. B. Raclette-Stand am Weihnachtsmarkt. Zuvor abklären, ob es für den Verkauf von Nahrungsmitteln spezielle Bewilligungen braucht
    • Zopfaktion mit Zopflieferung am Sonntag ins Haus
    • Geselliger Anlass wie Spaghettiplausch oder Fondue-Essen
    • Flohmarkt organisieren
    • Mithilfe beim Frühlingsputz der Kirche oder bei Gemeindemitgliedern
    • Anfrage für einen Beitrag bei der politischen Gemeinde
    • Anfrage beim Frauenverein und bei örtlichen Firmen (vor allem Banken am Ort haben zum Teil beachtliche Mittel).

Da es bei den Aktionen um Geld geht, ist es sehr wichtig, dass die Organisation und Abrechnung sauber und transparent läuft.

Himmelblau AG