Neben der konkreten Jungschararbeit stehen in der Abteilung in verschiedenen Bereichen Aufgaben an. Als Abteilungsleiter/in trägst du die Verantwortung, dass diese Aufgaben erledigt werden, wobei viele davon delegierbar sind (in der folgenden Auflistung diejenigen mit einem weissen Punkt ○). Bei anderen Punkten ist es wichtig, dass du sie als Abteilungsleiterin/Abteilungsleiter wahrnimmst (diejenigen mit dem schwarzen Punkt ●). Allgemein bist du als AL Repräsentant/in gegenüber dem Cevi Region Bern, den kirchlichen und politischen Behörden und den Eltern.

Es ist sehr sinnvoll, Verantwortungen im Team aufzuteilen, weil es die Zusammenarbeit des Teams fördert und dich als AL entlastet.

Persönlich:

  • Tankstelle und geistliche Heimat suchen/haben (Jugendgruppe, Hauskreis, Gemeinde, Gotte/Götti etc.) (●)
  • Besuch von Weiterbildungsanlässen (●)

Abteilung:

  • Allgemeiner Überblick behalten und vorausschauend planen (●)
  • Jahresplanung machen (●)
  • Elternkontakte halten (kann auch durch andere geschehen, es ist aber wichtig, dass dich die Eltern kennen)
  • regelmässige Information (Programm, Leiterwechsel, Elternanlass...) (○)
  • Werbung machen (○)
  • Adressverwaltung (○)
  • Kasse (○)
  • "Lädeli“ (○)
  • Lager und spezielle Anlässe planen (○)
  • Versicherungsfragen klären, Grundwissen über Rechte (Bsp. Lagermaterial, Bildrecht) (○)
  • Finanzkompetenzen regeln und Möglichkeiten zur Finanzbeschaffung prüfen (○)
  • Verantwortung für die Prävention sexueller Ausbeutung übernehmen (Thematisierung im Team, Fachstellen kennen und bei Bedarf kontaktieren) (●)
  • Post und Rückmeldung ans Sekretariat (z.B. Lagererfassung, Kursplanung, Teamliste, Anmeldung Lotteriefonds) (●)

Team:

  • Kommunikation mit den Leiter/innen, Aufteilen von Aufgaben und Rollen (●)
  • Die TeamlerInnen motivieren, Kurse zu besuchen (Kursplanung durch Jugendarbeitende wird angeboten) (●)
  • Regionale und abteilungsinterne Informationen ans Team weiterleiten (●)
  • Sitzungsleitung wahrnehmen (kann auch teilweise abgegeben werden)
  • Geistliche Inputs geben (○)
  • Praktische Inputs und Programmhilfen geben (○)
  • Teamleben beobachten und pflegen (●)
  • Persönliche Betreuung der Mitarbeiter/innen (●)
  • Das Team motivieren für die Mitarbeit in Kursen oder sonstigen Anlässe (●)
  • Nachfolgeregelung einführen, d.h. sich frühzeitig überlegen, wer die Nachfolge von Gruppen- und Abteilungsleitung übernehmen könnte.
    • Weitere Infos zur Teamförderung gibt es hier.

Ort:

  • Kontakt zu andern Jugendorganisationen (○)
  • Kontakt zur Kirche (●)
  • Kontakt zur politischen Gemeinde und zu Vereinen (●)
  • Öffentlichkeitsarbeit (○)

Region:

  • Beteiligung an regionalen Anlässen (z.B. Delegiertenversammlung) und Anlässen, die von Ressorts für ALs veranstaltet werden (z.B. Foren) (●)
  • Zusammenarbeit mit den Ressorts (●)
  • Lesen der regionalen Post und Rückmeldung ans Sekretariat, wo dies verlangt wird (z.B. Lagermeldekarte, Kursplanung, Teamliste) (●)
  • Adressänderungen und AL-Wechsel dem Sekretariat melden (●)
  • Einmal im Jahr (das ist das Ziel) ein Begleitungsgespräch mit einem Jugendarbeitenden oder Ressort Begleitungsperson und dem Ortsgruppenleitenden machen. (●)
  • Kontakt zu anderen Jungscharen pflegen (●)

 

 

Himmelblau AG